Welcher Darlehensbetrag ist bei einem Kredit ohne Schufa möglich?

In puncto Darlehensbetrag präsentieren sich auch Kredite ohne Schufa relativ flexibel. Die Spanne möglicher Kreditsummen reicht je nach Anbieter vom klassischen Kleinkredit für den Urlaub bis hin zu Beträgen, mit denen selbst umfangreiche Sanierungs- und Renovierungsarbeiten finanziert werden können. Die Grenze wird wie bei jedem Kredit anhand der Bonität des Kunden gezogen. Einzig bei Schweizer Krediten, die inzwischen häufig aus Liechtenstein stammen, gibt es keinerlei Spielraum. Hier ist der Kreditbetrag fix und nicht verhandelbar.

Sonderfall: Schweizer Kredit

Handelt es sich um einen typischen Kredit aus der Schweiz bzw. aus Liechtenstein, beträgt die Kreditsumme pauschal 3.500 oder 5.000 Euro. Luft nach unten oder oben gibt es in dem Fall nicht. Auch die Laufzeit ist entsprechend streng geregelt. Kunden, die einen flexibleren Kredit wünschen, der sich besser an die persönlichen und finanziellen Verhältnisse anpassen lässt, sollten sich daher um andere schufafreie Lösungen bemühen.

Möglich: von 1.000 bis 250.000 Euro

Die Angebotspalette umfasst Darlehen ab 1.000 Euro, abhängig vom Anbieter auch erst ab 3.000 Euro. Bei diesen Beträgen spricht man noch von einem Kleinkredit. Möglich sind aber auch Darlehen bis zu 100.000 und 250.000 Euro. Wer einen solch hohen Kredit ohne Schufa aufnehmen möchte, muss selbstverständlich solvent genug und in der Lage sein, die hohen Raten stemmen zu können. Diesbezüglich kommt es dann vor allem auf die finanzielle Bonität an, kurzum: Das Einkommen muss ausreichend hoch sein. Beachtet werden sollte, dass Kredite ohne Schufa in der Regel teurer sind und höhere Beträge auch höhere Kosten verursachen. Von daher ist es ratsam, nicht zu hoch zu pokern, sondern nur die Kreditsumme in Anspruch zu nehmen, die auch tatsächlich benötigt wird.