Finger weg von Baufinanzierungen ohne Schufa!

Montag den 21.01.2013 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Baufinanzierung ist, anders als die meisten Ratenkredite, ein Kredit mit hohem Volumen und damit auch eine langjährige finanzielle Bindung, welche die Kreditnehmer eingehen. Während es früher oft üblich war, ein Eigenkapital von 50 Prozent für die Aufnahme eines Baukredits vorlegen zu müssen, hat sich dies längst geändert. Inzwischen gibt es auch Baukredite ohne Eigenkapital, dies natürlich zu einem meist deutlich höheren Zinssatz. Dies ist geschuldet dem höheren Risiko für die Banken, die sich mitunter jedoch durchaus auf eine solche Finanzierung ohne Eigenkapital einlassen. Anders sieht es jedoch auch bei einer Baufinanzierung ohne Schufa.

Hier wird mit einem Kredit mit einer hohen Finanzierungssumme geworben, in den seltensten Fällen wird es dabei jedoch nur einer Auszahlungssumme kommen. Schufafreie Baukredite gibt es in Deutschland selbst nicht, wenn dann über einen so genannten Kreditvermittler. Doch weder Bon-Kredit (schufafreier Kredit bis maximal 3.500 Euro) noch Creditolo (schufafreier Kredit bis maximal 5.000 Euro) bieten solche Möglichkeiten überhaupt an.

Kreditvermittler, die dennoch mit einer Baufinanzierung ohne Schufa werben, sollten deshalb eher kritisch beäugt werden. Solche Kreditangebote werden geboren aus Träumen, trotz Einträgen in der Schufa ein Haus zu bauen oder zu kaufen. Und leider wird dabei auch immer wieder mit den Träumern gespielt, in dem ihnen hohe Kredite versprochen werden – gegen eine Bearbeitungsgebühr, die natürlich vorab zu bezahlen ist. Diese wird als Voraussetzung für eine mögliche Kreditvermittlung gesehen, erfolgt eine solche dann jedoch nicht, ist das viele Geld, das bezahlt werden musste, dennoch weg. Solche Merkmale unseriöser Kreditvermittler haben wir für Sie auf unserer Webseite zusammengetragen.

Deshalb ein guter Rat in Sachen Baukredit: wer ein Haus kaufen oder bauen will, sollte sich auch die Zeit dafür nehmen, Eigenkapital anzusparen. Und: vorher die Schulden begleichen, die bereits aufgelaufen sind. Danach kann auch über eine Baufinanzierung, natürlich mit Schufa, nachgedacht werden, da dann die Finanzierung auch auf deutlich besseren Füßen steht als bei einem verlockenden Angebot, das am Ende doch nur ein Schaumschloss war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *