Hausfinanzierung über einen Kreditvermittler?

Freitag den 8.03.2013 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Eine Baufinanzierung ist mittlerweile über mehrere Anbieter realisierbar. Auf der einen Seite sind dies natürlich die Banken, die je nach Ausrichtung noch mehr oder minder stark auf die Vergabe von Baukrediten setzen. Zum anderen sind dies die Baufinanzierer, die durch ihre Spezialkenntnisse mitunter deutlich bessere Konditionen als Banken anbieten können. Baukredite und Immobilienkredite gibt es auch von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und mittlerweile sogar von Versicherungen – und auch Kreditvermittler spielen bei der Finanzierung inzwischen immer wieder eine Rolle. Doch wie gut ist eine solche Hausfinanzierung über den Kreditvermittler wirklich? Welche Punkte sind dabei zu beachten und wovon sollte besser die Finger gelassen werden?

Keine Bearbeitungskosten vor Kreditzuteilung!

Kreditvermittler gibt es schon seit Jahren zuhauf, doch nicht jedes Angebot für einen Ratenkredit oder gar eine Baufinanzierung entspricht dabei auch so ganz der Realität. Immer wieder erhalten gerade Geringverdiener oder gar bereits verschuldete Menschen Kreditangebote von so genannten Kreditvermittlern – oder aber stolpern über entsprechende Werbung und Angebote im Internet.
Hier gilt es jedoch, vor allem eines walten zu lassen: Vorsicht. Die Worte einer Werbung können noch so verlockend sein und ein Angebot mag sich noch so gut anhören, wichtig ist letztlich nur eines. Das, was im Kreditvertrag steht und mit der Unterschrift unter den Vertrag fest vereinbart wird. Abstand halten sollte man in diesem Fall deshalb von einem: wenn Bearbeitungsgebühren vorab verlangt werden, ohne dass bereits ein Kreditvertrag zustande gekommen und damit die Kreditzuteilung vereinbart wurde. Dies "riecht" schon nahezu nach einem unseriösen Angebot, auf das sich möglichst kein Kreditnehmer einlassen sollte, wenn er denn nicht unnütz Geld für eine solch windige Sache verpulvern möchte.

Hausfinanzierung  über seriöse Kreditvermittler

Wo es unseriöse Anbieter gibt, gibt es sie jedoch auch meist immer, die seriösen Kreditvermittler, die Ausnahmen bestätigen in diesem Fall vielleicht die Regel. Hausfinanzierungen sind mitunter auch über Kreditvermittler wie etwa Bon-Kredit möglich, hier sind jedoch die genauen Kosten abzuwägen und die Frage, wie viel Eigenkapital erbracht werden muss. Manche Angebote sind eigenkapitalfrei, ob sie sich jedoch finanziell wirklich lohnen durch die möglicherweise deutlich höheren Zinsen für einen solchen Kredit steht auf einem anderen Blatt. Woran man seriöse Kreditvermittler erkennt, können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

Baufinanzierungen sind hingegen in der Regel nicht über einen Kreditvermittler erhältlich. Während sich die Situation bei einem Immobilienkredit anders darstellt, hier wird ja konkret Geld für den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung vergeben oder möglicherweise nur zur Umschuldung im großen Format, sieht es beim Hausbau anders aus. Hier sind so vielfältige Planungen und Optionen wichtig, wodurch ein Baukredit normalerweise nur über eine Bank, einen Baufinanzierer, eine Versicherung oder aber über eine Bausparkasse möglich ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *